BUKV: Pädagogischer Beirat
Bgld

PÄDAGOGISCHER BEIRAT IM BUKV

Im Anschluss an die pädagogische Konferenz des wissenschaftlichen Instituts des BUKV in Oberwart im November 2004 fasste eine Reihe von PädagogInnen den Entschluss, ihre Arbeiten besser zu koordinieren. An der Konferenz selbst nahmen rund 40 LehrerInnen aus dem Burgenland teil. Aus der Diskussion entwickelt sich der pädagogische Beirat für die UngarischlehrerInnen innerhalb des Kulturvereines.

Der Beirat bezweckt die Lehre der Ungarischen Sprache in Burgenland zu organisieren. Die Gruppe setzt sich in regelmäßigen Treffen mit aktuellen Fragen des zweisprachigen Unterrichts auseinander um den in diesem Bereich tätigen PädagogInnen hilfreich zur Seite zu stehen. Die regelmäßig stattfindenden Vorträge sollen deshalb jeweils aktuelle Hilfestellungen bieten und einen Erfahrungsaustausch ermöglichen.

Ziel des Beirats ist es:
die Erstellung von Lehrmaterialien, die fachliche Betreuung der UngarischlehrerInnen sowie den Erfahrungsaustausch zu gewährleisten

Pläne des Beirates:
periodische Treffen der Mitglieder und Interessenten; ständiger Kontakt der Mitglieder auch mittels elektronischen Medien; Erstellung von Lehrmaterialien; Ständige Foren, Tagungen, Unterstützung der Weiterbildung;

Für die ungarische Volksgruppe im Burgenland trägt diese Gruppe wesentlich zum Spracherhalt und zur Erweiterung der Sprachkompetenz bei. Die Nachhaltigkeit ergibt sich vor allem aus dem angestrebten Ziel, über den Erfahrungsaustausch zu einer erhöhten Motivation der Lehrenden beizutragen und die Qualität des Unterrichtes zu erhöhen.